Informationen zum Projekt

Qualitätsmanagement im Bereich Medienversorgung im Auftrag der Fa. Esau & Hueber GmbH

Ort : Fa. AMD Saxony GmbH

Durchführung : Dipl.-Ing. R. Kopp und Team-PharmaValid 

Projektziele

Im Zuge des Ausbaus der  Wafer-Produktionsstätte gilt es die Qualität der Prozessvakuumversorgungen sicherzustellen. Insbesondere die Dichtigkeit der verlegten Leitungssysteme ist hier von hoher Wichtigkeit, da teilweise unbekannte Abbauprodukte in den Prozessen entstehen, die über die Vakuumpumpen an sog. " Abgaswäscher" weitergeleitet werden. Eine Kontamination der Umgebung ist hier auszuschließen und mittels nachfolgender Messverfahren zu belegen.

  • Die gesamte Verrohrung aus Edelstahl wurde hinsichtlich ihrer Dichtigkeit von PharmaValid-Mitarbeitern geprüft. Hierzu kamen empfindlichste Messgeräte zum Einsatz.

  • Helium-Leaktester (Überdruck- und Hochvakuum-Methode)

  • 6-Kanal-Druckschreiber 

  • Damit ein einheitliches, qualitativ hochwertiges Arbeitsergebnis aller Mitarbeiter sichergestellt werden konnte, wurde insbesondere Reinraumverhalten und -arbeitsweisen, sowie Arbeitssicherheit geschult.

  • Erstellung von Arbeitsanweisungen und Problemanalyse in punkto Schweißtechnik

In einer FAB

Ergebnisausdruck eines Helium-Leaktests

In einer FAB

Wafer - Produkt des Herstellprozesses

Stationen im Projekt

  • Meilensteine

 

 

 

Fazit zum Projekt

  • Der ursprünglich in der sog. Phase III (AMD-Einzelprojekt) begonnene Auftrag, ist in der Zwischenzeit bis Phase VII avisiert.