Informationen zum Projekt

Qualitätsmanagement im Bereich Medienversorgung im Auftrag der
Fa. Esau & Hueber GmbH

Ort : Fa. Texas Instruments Deutschland GmbH, Freising

Durchführung : Dipl. - Ing. R. Kopp und Team- PharmaValid

Projektziele

Im Zuge der Errichtung einer neuen Wafer-Produktionsstätte galt es die Qualität der Medienversorgungen (Prozessgas, Bulkgas, Exhaustsysteme und Chemieversorgung) in Reinstqualität sicherzustellen

  • Mitarbeiter der ausführenden Firma (Esau & Hueber GmbH - Rohrleitungsbau) sollten gemäß Ihrer Qualifikation eingesetzt werden. Hierzu waren entsprechende Schulungs- bzw. Fortbildungsmaßnahmen erforderlich.
  • Damit ein einheitliches, qualitativ hochwertiges Arbeitsergebnis aller Mitarbeiter sichergestellt werden konnte, wurde insbesondere Reinraumverhalten und -arbeitsweisen sowie Arbeitssicherheit wiederholt geschult. Schließlich sollte der Routineablauf der Produktion von Texas Instruments (TI) nicht mehr als nötig gestört werden.
  • Erstellung von Arbeitsanweisungen, Fehleranalysen, Installationsqualifizierungen, Unfallverhütungsunterlagen, Hook-up-Schemata, etc.
 

 

Die gesamte Verrohrung aus Edelstahl wurde hinsichtlich ihrer Dichtigkeit von PharmaValid-Mitarbeitern geprüft. Des weiteren wurden einige Spezialleitungen hinsichtlich ihrer Partikelbelastung und Feuchtigkeit geprüft. Hierzu kamen empfindlichste Messgeräte zum Einsatz.

  • Helium-Leaktester (Überdruck- und Hochvakuum-Methode)
  • 6-Kanal-Druckschreiber
  • Feuchtigkeitsmessgerät
  • Partikelmessgerät

Überprüfung der Medienversorgung mittels Installationsqualifizierung

  • Überprüfung der mitgelieferten Dokumentation (CAD-Pläne, Materialspezifikationen und -zeugnisse, Schweißzertifikate, etc.)
  • Soll-/Ist-Vergleich anhand von Auftragsbestätigungen, Plänen, etc.
  • Abnahmeprotokolle der verlegten Mediensysteme
  • Implementierung der Dokumentation in das TI-interne Lotus-Notes-System

 

Fazit zum Projekt

1. Arbeitssicherheit

  • Es wurden Schulungen durchgeführt mit dem Resultat, dass bei 192 Mitarbeitern während der Installationsphase des Projektes keine nennenswerten Unfälle auftraten.

2. Schulungen

  • Schulungen von 192 Monteuren, 8 Planern und 6 QC-Mitarbeitern wurden regelmäßig entsprechend Ihrer Einsatzgebiete geschult, um ein spezifikationskonformes Projektziel zu gewährleisten

3. Überprüfung der Qualität der Installationen

  • ca. 67.000m Edelstahlrohre wurden hinsichtlich der obengenannten Qualitätssicherungsmaßnahmen überprüft.